Pattern: Larifari

Larifari is now available on ravelry

Simple, but with a twist is this triangle shawl knit in cozy garter stitch with wavy ruffles at the border, whose eyelet parts create a nice effect. It looks good on both sides and is therefore totally reversible – a fast and easy knit for a cozy every-day-wear shawl. Designed using the beautiful bfl pashmina by welthase this shawl turns out really big using only two skeins, but is yet very lightweight and warm. Striped in two similar colours this shawl gets a beautiful overall blended-colour effect.

You need 2 skeins welthase BFL pashmina (shown in colourways desert night (C2) and salty nights (C1)) each with 100 g = 400 m (800 m in total) or any other heavy fingering/sportweight/dk-weight yarn that gives you the right gauge. The pattern can easily be adapted to a lighter fingering or even a heavier dk yarn, but needle size and chosen yarn will affect not only the required yardage, but also the size and weight of the garment.

You can also play with colours: why not make the border in a different colour? You will need appr. 480 yards for the main part and 393 yards for the border.

Finished measurements without blocking: ca. 80 cm lenght x 244 cm wide // ca. 31,5” x 95”

Die Anleitung für Larifari ist nun auf ravelry verfügbar

Einfach, aber mit einem raffiniert gewellten Rand ist dieses Dreieckstuch komplett in kraus rechts gestrickt. Ein bisschen Lochmuster lockert das Tuchdesign auf. Es sieht aufgrund des Strickmusters von beiden Seiten gut aus – es ist schnell und einfach gestrickt und damit ein warmer, kuscheliger Begleiter für den Alltag. Das Tuch wurde mit dem wunderbaren BFL pashmina von welthase gestrickt, welches bei einem Verbrauch von nur zwei Strängen ein wunderbar großes Tuch ergibt. In zwei ähnlichen Farben gestreift gestrickt bekommt die Farbe des Tuches noch mehr Lebendigkeit und Tiefe.

27570684586_163c367aa9_o_2_medium2Du brauchst 2 Stränge welthase BFL pashmina (hier in den Farben desert night (C2) und salty nights (C1)) 1 Strang 100g = 400m, gesamt 800m — oder jedes andere Garn, mit dem die Maschenprobe stimmt.
Das Muster lässt sich leicht auf eine andere Garnqualität anpassen, wie z.B. ein leichtes Fingering-Garn oder ein schwereres DK-Garn, aber die Wahl von Garn und Nadelgröße beeinflusst dann nicht nur den angegebenen Verbrauch, sondern auch die fertige Größe und das Gewicht des Tuchs.

Falls du Hauptteil und Rand in unterschiedlichen Farben stricken möchtest, brauchst du in etwa 480 yards für den Hauptteil und 393 yards für den Rand.

Endgültige Größe ohne Spannen: ca. 80 cm lang x 244 cm breit

 

Knits: Fertige Projekte Dezember & Januar

Über den Jahreswechsel und im Januar hatte ich ein bisschen Zeit zum Stricken, deshalb sind auch einige Sachen fertig geworden. Zum einen mein bereits zweites Siam Love Tuch in dunklen Farben – ich liebe einfach Dreieckstücher und speziell diese Form und den Farbverlaufseffekt… wahrscheinlich mache ich davon irgendwann noch ein drittes und ein viertes Tuch… 😉 – ein Tuch von Melanie Berg aus glitziger Adventskalenderwolle von welthase und ein eigener Entwurf für ein einfaches Dreieckstuch aus der großartigen BFL pashmina, ebenfalls aus dem welthase Adventskalender.

Ich muss ja zugeben: wenn jemand an Wolle die Attribute handgefärbt, limitiert und exklusiv ranschreibt, bin ich meistens dabei. BFL hat sich sowieso zu meiner absoluten Lieblingswolle entwickelt – ja, noch lieber als das bei sonst allen immer so hochgehängte Merino! – und wenn dann noch Seide und Cashmere mit drin sind, dann muss ich das einfach haben. Also habe ich im Adventskalender zuschlagen und zwei tolle Blautöne bekommen, aus denen ich ein einfaches, aber trotzdem sehr schönes Dreieckstuch gemacht habe. Das Design wird es dann auch zum Runterladen in meinem ravelry-Shop geben.

Außerdem gab es im Adventskalender Glitzerwolle in DK – 75 Prozent Merino, 25 Prozent Seide und der Rest nennt sich Silver Stellina Sparkle, ein relativ dezentes, silbernes Glitzern. Davon habe ich zwei Stränge in vulcano, einem warmen Dunkelgrau bekommen, und daraus wurde Void. Void ist ein Tuch, bei genauer Betrachtung eher ein Schal, mit einem tollen Strukturmuster und einer breiten Krausrechts-Kante. Da meine beiden Stränge von der Lauflänge her etwas wenig waren, habe ich mir ein dunkles, ganz vielfarbiges Lila dazu ausgesucht und daraus die Kante gestrickt. Gefällt mir sehr gut, ich hatte nur von den Bildern her vorab einen ganz anderen Formeindruck gewonnen, als der fertige Schal am Ende tatsächlich hat.

20151225_094324_medium2Siam Love ist bisher mein Lieblingsdreieckstuch. Es ist auch mit Abstand das Strickstück, auf das ich am häufigsten angesprochen werde, wenn ich es trage – vor allem jetzt die neue, dunkle Version aus hypnotic blue, nightblue und taupe. Das dunkle Lila passt als Kontrast hervorragend zu meinem roten Wintermantel und natürlich auch zu meinem Teint. 😉