Post aus Japan – Teil 2

Irgendwie zieht sich das Thema hier grade so durch. Allerdings nahm das hier schon Mitte September seinen Anfang, als das neue amirisu (japanisch-englisches Strickmagazin) erschien und ich bei der tollen, kurzen Strickjacke auf dem Cover der aktuellen Edition 8 kurz Schnappatmung bekam und unbedingt sofort ausprobieren musste, welches Garn aus meinem Stash sich dafür eignen könnte. Mir kam bei der empfohlenen Garnstärke gleich meine gehortete Drops Loves You 3 in den Sinn, eine limitierte Edition von Drops in einer 50/50 Mischung aus Wolle und Alpaca, handgefärbt und mit einem thick-and-thin-Effekt, also wirkt wie handgesponnen.

Davon hab ich noch 6 Farben „auf Lager“, allerdings nach diesem Projekt nur noch natur und graphit in Pullimenge – den Rest hatte ich aufgehoben für kleinere Kinderprojekte, wobei ich da dann doch immer vor Wolle zurückschrecke, die nicht in der Maschine gewaschen werden kann. Aber meine (nicht angefangenen) Kinderstrickprojekte und ich sind nochmal eine ganz andere Geschichte.

Zurück zum Thema: die Drops Wolle, die auch schon seit 2013 in meinem Schrank liegt und mir nie so richtig verraten hat, was sie werden wollte, passte für dieses Projekt einfach perfekt! Nicht nur von der Garnstärke, sondern auch von der Farbe und dem Look&feel her war es das ideale Match für die Strickjacke mit dem schönen Namen „Flaum“. Was fällt euch denn dazu ein? Kurz mal die Augen schließen und an Flaum denken. Hmmmmm. Ich verbinde damit aus nachvollziehbaren Gründen zurzeit vor allem das allererste, weiche Babyhaar. Aber auch weiche Federn, weiches Fell, kuscheliges Wohlfühlsein und Wärme an sich. Und meine Jacke sieht nicht nur flaumig aus, sondern sie fühlt sich auch flaumig an. Und wärmt. Und sieht gut aus. Ich mag sie sehr. Und wahrscheinlich wurde sie auch aus diesem Grund in nur sagenhaften vier Wochen im November fertig, wobei ich nebenbei noch andere Projekte auf den Nadeln hatte. Wie immer.

In der ravelry-Gruppe von amirisu findet zu jeder aktuellen Ausgabe ein KAL (=Knit along) statt, sowohl für Accessoires, als auch für Kleidungsstücke. Aus den fertiggestellten Projekten wird dann nach dem Zufallsprinzip gelost und man kann Preise gewinnen. Eigentlich war ich ja auf eine Anleitung von Lete’s knits scharf, die ich noch in diesem Jahr starten will – Justyna hat die Jacke Flaum designt, deshalb waren die Preise 2 und 3 jeweils eine Wunsch-Anleitung von ihr – aber dann hab ich den Hauptpreis gewonnen: eine original Projekttasche von amirisu!

Projekttaschen sind schicke Behältnisse aus Stoff, in denen man seine aktuellen Strickprojekte geschützt herumtragen kann. Obwohl ich selber nähe, hab ich sowas noch nie gemacht und die Projekttäschchen, die ich bisher über Wichtelaktionen oder ähnliches bekommen habe, reichen von der Größe her gerade mal für eine Socke plus Garn. Und ich stricke keine Socken. Nie. Die Garne, die ich kaufe, sind für Füße viel zu schade und Socken zu stricken stelle ich mir ungefähr so fummelig vor wie Kleinkinderhandschuhe. Deshalb benutze ich die beiden bisher „nur“ für Nadeln und anderes Zubehör. Und bei meinen Strickprojekten für unterwegs habe ich deshalb aus Zeit- und praktischen Gründen auf die Ziploc-Tüten aus Plastik zurückgegriffen, in denen ich auch die Wolle aufbewahre. Entspricht nicht gerade meinem ästhetischen Geschmack, aber tut’s eben auch.

Doch nun habe auch ich meine erste, ordentliche Projekttasche in einer guten Größe! Im zeitlosen Streifen-Design, nach japanischer Art zum Knoten und mit aufgesticktem amirisu-Eichhörnchen. Isch bin begeistert. Und sie kam genau wie das Buch nach exakt zwei Wochen bei mir an – am 16. November hatte ich meine Adresse weitergegeben und Montag hatte ich das gute Stück im Briefkasten. Ich liebe dieses Auspacken und Knistern von Seidenpapier.

Bald kommt auch schon wieder die neue Edition von amirisu raus – vielleicht bin ich dann ja auch wieder beim KAL mit dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s